Foto: Shuttlepuffer

Crash- bzw. Pufferelemente zum Schutz von Maschinen und Anlagen

Crashelement erfüllen in der industriellen Produktion eine entscheidende Aufgabe: Tritt eine Störungen beispielsweise an einer Lineareinheit oder an Produktionsrobotern auf, verhindern sie eine Beschädigung der Anlage, indem sie die kinetische Energie umwandeln.


Einsatzbereiche:
- Robotertechnik insbesondere in sogenannten Lineareinheiten, auf welchen Roboter entlang einer Montagelinie, z.B. einer PKW-Karosserie-Schweiß- oder Lackieranlage, verfahren und ebenso für die Lineareinheiten, welche die Karosserien bzw. Karosserieteile tragen
- Werkzeugmaschinen
- Förderanlagen
- Hochregalbediengeräte
- usw.


Technische Daten:
Aufbau:
Speziell gestaltetes Aluminium-Rohr aus Stahl mit einem Außendurchmesser von 87,5 mm in Alu bzw. 63 mm in Stahl, welches sich beim Aufprallen faltet und hierbei hohe Energiemengen absorbiert.Oberfläche pulverbeschichtet.

Spezifikationen:
Zur Zeit sind serienmäßig mehrere Grundtypen verfügbar, weitere Typen auf Anfrage.Durch Serien- und/oder Parallelanordnung sind größere Energiewerte bzw. Kräfte darstellbar.

 

Wird Angeboten von: (Mit klicken auf das Logo mit IBÖ in Kontakt treten)

Logo: Geschützten Werkstätte St. Pölten

 


 

Leistungskatalog